Zur Galerie

Kinderstimme von Freitag, den 2. September 2011

Am Morgen sind wir eine Stunde später aufgestanden als sonst, also um 8.45 Uhr. Wir haben am Tag zuvor ein Nachtspiel gemacht, bei dem wir sehr spät im Bett waren.

Nach dem Frühstück haben die meisten sofort ihre Koffer gepackt.

Als die Koffer gepackt waren haben wir mehrere andere Dinge auf dem Lagerplatz gemacht, z.B.: Autos gewaschen, die Disco für Abends aufgebaut, den Pool abgebaut und gesäubert und auf dem gesamten Lagerplatz aufgeräumt.

Nach dem Mittagessen hatten wir dann unser letztes Post-Quiz gehabt.

Nachmittags hatten wir dann Freizeit. Die wurde z.B. damit verbracht, dass manche  Beachvolleyball, Basketball oder sonstiges gespielt haben. Andere haben die Tanz Art  „Shuffle“ von dem Song „Party Rock Anthem“ gelernt.

Abends haben wir in einer letzten Andacht die zwei tollen Lagerwochen mit Musik und Bibelstellen reflektiert bekommen. Danach haben wir ein super leckeres Essen mit Hamburgern, Grillfleisch und vielem mehr gehabt.

Als dann alle aufgegessen haben gab es dann den „Bunten Abend“ und somit die  letzte Disco. Ebenso feiern wir auch den Geburtstag von André, der 14 Jahre alt geworden ist und außerdem 10 Jahre Sommerlager. Deshalb gab es leckere Torte und auch Zuckerwatte. Alle haben sich auch die Bilder der letzten 10 SoLa´s angeguckt.

Die Disco geht außerdem so lange bis alle nicht mehr können.

Von Andre und Robert

Letzter Tag

Heute gibt es wohl nur einen Programmpunkt: Aufräumen! Alle wuseln herum: der Pool ist leer und wird geputzt, die Räume werden ausgeräumt, die Koffer gepackt, der Lagerplatz aufgeräumt.

Manch saubere Unterhosen werden noch gefunden, die Kinder entdecken Sachen, von denen sie nicht wussten, dass sie sie dabei haben. Auch die Leiter finden sorgfältig einsortierte Dinge, die sie ewig gesucht hatten!

Eins wird vielen jetzt klar. Socken sind erst komplett, wenn sie ein Paar sind und dieses besteht meist nicht aus einer grünen und einer orangenen Socke.

Die Leiterschuhe müssen noch geputzt werden, um den Wetteinsatz endlich einzulösen. Denn Wettschulden sind schließlich Ehrenschulden.

Zum Glück weint der Himmel noch nicht, weil wir den Lagerplatz bald verlassen müssen. Er erfreut uns mit strahlendem Sonnenschein und „kurze Hosen Wetter“!

Ach ja und: Der André hat Geburtstag tralalalala, der André hat Geburtstag tralalalala…!

Es grüßt die niedliche sonnenanbetende Lagerreporterin/Livetickerin!

Megastimmung

Nach einer stimmungsvollen Andacht und anschließendem Abendessen konnte die Stimmung nur noch besser werden. Die Bässe wummern, die letzte Party des Lagers ist gestartet und dazu noch eine ganz Besondere: 10 Jahre Sommerlager und ein super Sommerlager in diesem Jahr, das muss gefeiert werden. Was passt da besser als ein riesen Tortenbuffet und eine ausgelassene Party. Marius eröffnete das Buffet mit einer fast perfekt gesungenen Version von Udo Jürgens Klassiker „Aber bitte mit Sahne“. Zurzeit ist die Party noch im vollen Gange. Daher verabschiede ich mich nun auf die Tanzfläche, um die Stimmung zum überkochen zu bringen.

Bis morgen im heimischen Essen

Es  grüßt der gleich partymachende Lagerreporter

P.S.: Wenn morgen alles verpackt ist, hoffen wir pünktlich mit dem Bus um 14.00 Uhr hier am Lagerplatz abfahren zu können. Nach 3,5 bis 4 Stunden Fahrt werden Sie dann Ihre Kinder und eine Menge dreckige Wäsche wieder in die Arme nehmen können, obwohl wir Sie lieber noch ein paar Tage hier in Eltze behalten würden.