Liveticker 3

15. Minute Tor für die Teilnehmer zum Ausgleich geschossen durch Lilian.

Liveticker 2

10. Minute: Die Leiter wechseln. Möglichkeit zum Ausgleich für die Teilnehmer. Jedoch erfolglos. Dabei würden sie bei einem Sieg einen Abend Cocktails serviert bekommen.

Hot EltZelt News: Ältere Teilnehmer an Leiter

Liebe Teilnehmer, liebe Leiter,

der Zeitpunkt ist gekommen, da wieder einer der größten und spektakulärsten Wettkämpfe ausgetragen wird.

Teilnehmer gegen Leiter!

Gewinner gegen Verlierer!

Unser Kampfgeist und Zusammenhalt. Mit dem ihr niemals mithalten könnt, wird uns zum Sieg führen.

Auch wenn die letzen Jahre auf den ersten Blick kein Triumpf für uns waren, haben wir jedoch mehr Taktik, Entschlossenheit und Vertrauen in jeden einzelnen von uns mit der Zeit gewonnen.

Wir fordern euch heraus zu einem fairen, noch nie vorher dagewesenem Traditionsspiel, das noch mehr lange in unserer Erinnerung bleiben wird.

Also… nehmt ihr die Herausforderung an?

Oder habt ihr jetzt zu viel Angst?

Es liegt bei euch…

WIR! Sind JEDERZEIT bereit!

Liveticker

In der zweiten Spielminute trifft Nils Ebke das 1:0 für die Leiter. Heute geht es wie immer um viel. Die Teilnehmer versprechen bei einer Niederlage jeweils ein paar Leiterschuhe zu putzen.

Hot EltZelt News

Endlich Ausschlaftag. Blöd nur, wenn man an diesem Tag für das Frühstück machen und Brötchen holen eingeteilt ist. Noch blöder, wenn man das Frühstück fertig und die Brötchen geholt hat und sich kein Kind auf dem Lagerplatz sehen lässt. Anscheinend war die gestrige Party doch steiler und anstrengender als angenommen. Umso besser, dass heute Morgen wieder die Sonne scheint und mit einem Frühstück in aller Ruhe mit Rührei, Würstchen, Speck, Müsli, Crepes, Orangensaft und und und kann ein Tag kaum besser starten.

Da Zeit nicht nur im Lager ein kostbares Gut ist, nutze ich ebengenannte sinnvoll, um einen kurzen Rückblick auf die erste Halbzeit des Lagers zu werfen.

Erste
L
agerwoche
trauriger-weise
zu
ende

Super
Ort
mit
mega
Erlebnissen
riesen
lager

Es ist wirklich sehr schön hier, wir haben viel gelacht, Spaß gehabt, sind auch mal zur Ruhe gekommen, haben ein Menge gelernt, neue Freundschaften sind geschlossen worden, alte wieder neu aufgefrischt worden und und und… Wir hoffen und gehen davon aus, dass die nächste Woche genauso schön werden wird.

Fast einem Wunder gleich, kommen nun doch die ersten Kinder, natürlich unsere Jüngsten, aus ihren Zelten, allesamt selbstverständlich nach eigenen Aussagen Frühaufsteher aus ihren Zelten. So verabschiede ich mich, ein zweites Frühstück kann ja nie schaden. Heute wird ein guter Tag, wenn er es nicht schon  durch das leckere Frühstück in der Sonne ist. Für die Kinder wird es wohl eher ein schlechter Tag:  u.a. steht das Traditionsspiel gegen eine fast komplett ausgeschlafene und hochmotivierte Leiterrunde an…

Bis dahin grüßt der motivierte und klugschreibende Lagerreporter