• Zuhause ist ...
    Natur

  • Badesee
    Haiks

  • Sandwiches
    Grillen

  • angenehm, bei Sonne und Wölkchen

Tagesbericht 03.07.2015

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag erreichte uns das erste Mal richtiger Regen. Doch die kleine Abkühlung blieb nicht von langer Dauer. Schon vor der Morgenrunde war das Gras wieder trocken und die Temperaturen näherten sich denen vom Vortag an. Und das ist auch gut so, denn sonniges Wetter konnten wir für das heutige Tagesprogramm gut gebrauchen.

Während die Älteren den Morgen ganz für sich und die Beseitigung des Chaos in ihren Zelten nutzen konnten, begannen die jüngeren direkt nach den Diensten ihre Taschen mit Badehandtuch, Badehose und Sonnenmilch zu packen. Es ging zum nahegelegenen Stoteler Badesee. Bei bestem Badewetter konnten wir dort schwimmen, von der Badeinsel springen oder auch einfach nur im Schatten die Seele baumeln lassen. Das kühle Nass in Verbindung mit einer abschließenden Runde Kratzeis war wohl für alle eine gerngesehene Abwechslung.

Am Nachmittag begannen dann auch die Älteren ihre Siebensachen zusammenzusuchen. Der erste Haik stand an. Als endlich alle Isomatten, Schlafsäcke und Trinkflaschen in den Autos verstaut worden waren ging es auch schon los. Die 19 Älteren und 5 Leiter wurden zu einem Campingplatz gefahren, wo sie in aller Ruhe den Abend bei einer gemütlichen Grillrunde und auf dem Spielplatz verbringen konnten.

Gegrillt wurde auch bei den Jüngeren. Gemeinsam mit den am Lagerplatz geblieben Leitern genossen sie die Zeit alleine. Dabei wurde gemeinsam am Lagerfeuer gesungen, gequatscht und auch das bei vielen Zeltleitern schon zur Gewohnheit gewordene abendliche Vorlesen kam natürlich nicht zu kurz.

So ging ein weiterer, schöner entspannter Tag zu Ende, an dem wir dem Tagesmotto Zuhause ist… Natur wohl mehr als gerecht wurden.

Es grüßt die lustig gackernde Lagerreporterin